TV Denzlingen Leichtathletik

Mit geschlossener Mannschaftsleistung zum Meistertitel

Die Badischen Meisterschaften im Mannschaftsmehrkampf im Mannheimer Michael-Hoffmann-Stadion wurden für die U18-Damen des LC Rothaus und Ihrem Trainer Johannes Eisele zum ersten Highlight in der noch jungen Freiluftsaison.

Fünf Denzlinger und zwei Teninger Leichtathletinnen waren früh morgens nach Nordbaden aufgebrochen und kehrten als Badische Mannschaftsmeisterinnen 2014 am Abend zurück nach Hause. In den Disziplinen 100m-Sprint, 800m-Lauf, Weitsprung, Hochsprung, Kugelstoßen, Speerwerfen und dem abschließenden 4x100m-Staffellauf gaben Edith Niedermeier, Hannah Tebartz van Elst, Lisa Federer, Marina Ehrler, Pia Henkel, Pia Kober und Regina Geiger den Konkurrentinnen ausnahmslos das Nachsehen. Am Ende standen für die Athletinnen des LC Rothaus satte 7048 Punkte zu Buche. Für jungen Damen stehen nun die Baden-Württembergischen Meisterschaften der U18 in Karlsbad-Langensteinbach auf dem Programm.

Written by Admin on Mittwoch Mai 21, 2014
Permalink -

« Denzlinger Leichtathleten trotzen dem Wind – erfolgreiche Regiomeisterschaften - Clemens Lutterbach Landesmeister über 800m – Regio-Sprinterinnen überzeugend »