TV Denzlingen Leichtathletik

Markus Görger gewinnt den Basler Stadtlauf

Traditionell am Vorabend des ersten Advent steigt in Basel der renommierte Stadtlauf. Seit vielen Jahren nutzen auch die besten Läuferinnen und Läufer des Landesstützpunktes Südbaden die Gelegenheit zur internationalen Formüberprüfung, genauso wie die Nachwuchs-Triathleten des Freiburger Landesstützpunktes.

Zu den größten Lauftalenten der Region gehört derzeit zweifelsohne Markus Görger vom LC Rothaus, der als jüngerer Jahrgang der U18 das Husarenstück vollbrachte und den Basler Stadtlauf gewann. Weder die Konkurrenten seiner Altersklasse, noch die der U20, der Männer Hauptklasse und der M30 konnten ihm folgen. Die 5,7km absolvierte der 16jährige, der von Verbandstrainer Johannes Eisele im TV Denzlingen gecoacht wird, in starken 16:39min, was einen KM-Schnitt von 3:01 bedeutet. Sein Denzlinger Teamkollege Konstantin Kulke (ebenfalls LC Rothaus) wurde in der gleichen Altersklasse mit 18:07min hervorragender Achter und zeigte damit seine ansteigende Form nach der Seuchensaison 2014. Lennart Faller, der Nachwuchs-Triathlet, der ebenfalls einen Startpass für den LC Rothaus besitzt, folgte in 18:09min direkt dahinter auf dem neunten Rang.
Im Rennen der weiblichen Jugend U18, U20 und Frauen starteten mit Ann-Kathrin Ott, Laura Mees, Anne Ziegler, Hannah Tebartz van Elst und Sophia Sommer ebenfalls vier Athletinnen aus der Freiburger Stützpunktgruppe. Die Freiburger Zahnmedizin-Studentin Ott ging dabei forsch an und führte das Feld nach dem Start in die zweieinhalb zu laufenden Runden. Zwischenzeitlich etwas zurückgefallen konnte 20jährige am Ende wieder etwas aufholen und sich als beste Deutsche den 8. Platz sichern. Mit Laura Mees folgte auf dem zwölften Platz die zweite Deutsche. Die Physiotherapeutin, die nun in Freiburg studiert, steigerte im Rennen kontinuierlich das Tempo und lies so auch den Lauf- und Triathlon-Nachwuchs der Region hinter sich. Anne Ziegler (LC Rothaus), die mittlerweile in Zürich arbeitet, kam auf den 27. Platz.
Sophia Sommer, die derzeit beste Sprinterin in der Region, ging in Basel im Rahmen Ihres Ausdauertrainings in der für sie ungewohnten Überdistanz an den Start und wurde in der Altersklasse U20 sehr gute vierzehnte. In der Zeit von 22:58min ließ die amtierende Deutsche Vizemeisterin über 400m aus Bahlingen sowohl einige Spezialistinnen und als auch im indirekten Vergleich etliche männliche Nachwuchsläufer hinter sich. Ihre Trainingspartnerin Hannah Tebartz van Elst (LC Rothaus) wurde zeitgleich starke vierzehnte, allerdings in der Altersklasse U18. In dieser Altersklasse gewann die Triathletin Lena Hackenjos aus Kirchzarten in 21:14min den tollen zweiten Platz. Ihr Bruder Timo hatte in der männlichen U20 in 18:06min dieselbe Platzierung erreicht.
Ergebnisse, Fotos und Videos unter www.stadtlauf.ch.

Written by Admin on Montag Dezember 1, 2014
Permalink -

« Ergebnisse und Bericht Crosslauf 22. November 2014 - 4. Winter-Leichtathletik-Hallensportfest 2014 »